Baukreditzinsen: Niedrigzinsniveau nutzen

Baukreditzinsen: Niedrigzinsniveau nutzen

ID-10057390Selten war es so günstig, Baukredite aufzunehmen, wie zurzeit. Angesichts der lockeren Geldpolitik der EZB und mehrerer Leitzinssenkungen sind die Zinsen am Kapitalmarkt so niedrig wie kaum je zuvor. Was Anlegern zunehmend Kopfzerbrechen bereitet, ist für Bauhherren ein Glücksfall.

Sinkender Zinstrend

Betrachtet man die Entwicklung der Hypothekenzinsen im Zeitablauf, ist allerdings schon länger ein Abwärtstrend festzustellen. Seit Anfang der 1990er Jahre sinken die Bauzinsen mehr oder weniger kontinuierlich. Die Finanzkrise 2007 und die folgende Euro-Krise haben den Trend nur fortgesetzt. Das Zinshoch Anfang der 1990er Jahre stand unter anderem im Zusammenhang mit der Wiedervereinigung, die einen enormen Kapitalbedarf auslöste. Seitdem hat sich die Situation deutlich entspannt.

Keine Signale für Zinswende

Im Augenblick ist nicht erkennbar, dass sich daran etwas spürbar ändert. Eine restrikitivere Geldpolitik ist erst zu erwarten, wenn sich Anzeichen für eine Inflation verstärken. Dies ist aber nicht der Fall. Derzeit wetteifern die Notenbanken eher um Geldmengenerweiterungen. Angesichts der schon niedrigen Zinsen dürften die Spielräume nach unten allerdings ebenfalls begrenzt sein.

Was ist die richtige Strategie?

Welche Strategie sollten Bauherren vor diesem Hintergrund verfolgen? Für jetzt anstehende neue Kredite empfiehlt es sich, das Niedrigzinsniveau möglichst lange festzulegen. Das ist über die Vereinbarung entsprechender Zinsbindungsfristen bei Neukrediten möglich. Schwieriger ist es für Bauherren, die schon über eine Finanzierung verfügen. Hier ist es möglich, das Zinsniveau über Forward-Vereinbarungen zu sichern. Dabei wird bereits heute ein Zins für die künftige Anschlussfinanzierung festgelegt. Allerdings muss der Kreditnehmer hierfür einen Zinsaufschlag bezahlen. Das Forward-Darlehen rechnet sich daher nur, wenn die Zinsen tatsächlich stärker steigen.

Bild: Image courtesy of tungphoto / FreeDigitalPhotos.net

Share this post